Die von uns betriebenen Server erheben und speichern automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die die Besucher automatisch an uns übermitteln. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Logfiles werden in der Regel von uns über 60 Tage gespeichert. Allerdings können Kunden mit Plesk-Servern (Webhosting Server) oder Root-Zugang diesen Zeitraum eigenständig verändern.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird von uns nicht vorgenommen. Sobald Sie Rootzugang haben, können Sie das natürlich ändern.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Eine Abschaltung oder Anonymisierung dieser Daten halten wir für nicht sinnvoll, da diese Daten im Faller einer Strafverfolgung oder zur Fehleranalyse extrem wichtig werden können.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie einen entsprechenden Passus. Wir empfehlen Ihnen auch einen ähnlichen Passus in Ihrer Datenschutzerklärung aufzunehmen (s. Punkt 3 unserer Datenschutzerklärung).

Hat dieser Artikel Ihre Frage beantwortet?