Pakete auf Applikations-Servern nachinstallieren

Wenn Sie einen Applikations-Server (z.B. Nextcloud-, Webhosting- oder Zimbra-Server) bei uns haben und ein neues Paket, beziehungsweise Programm installiert haben möchten, ist dies unter Umständen nur möglich, wenn Sie Ihren Applikations-Server in einen High-Performance-Server (HPS) umwandeln lassen.

Warum ist das so ?

Für unser Management ist es wichtig, dass alle Applikations-Server gleich gehandhabt und Software-technisch auf dem selben Stand sind. Jede Änderung an den Software-Paketen wirkt sich auf das automatische Patchen aus. Daher können wir Änderungen immer nur an allen, oder an keinem Applikations-Server vornehmen. Entscheiden wir uns, dass wir “Ihr” Paket nicht auf alle Applikations-Server ausrollen möchten, bleibt nur die Möglichkeit den Server in einen HPS-Server umzuwandeln.

Wie funktioniert das Servermanagement dann bei einem HPS ?

Bei einem HPS-Server kümmern wir uns auch um die Sicherheitsupdates, das Monitoring und die Distributions-Upgrades, jedoch nicht um die Pflege von Plesk, Zimbra oder Nextcloud. Wir patchen also nur die Pakete des Betriebssystems und beachten nicht weiter die Applikationen. Somit müssen Sie sich dann um die Updates der Applikationen kümmern. Dafür haben Sie im Gegenzug in gewisser Hinsicht freie Hand über die Software, die Sie installieren möchten.

Wie passiert die Umstellung und wie sieht es mit dem preislichen Aspekt aus ?

Die Umstellung erfolgt ausschließlich bei uns im bereich Management und Buchhaltung, somit fällt bei Ihnen keine Einschränkung in Form einer Downtime an. Preislich ändert sich bei der Umstellung auch nichts, da der Preis derselbe bleibt.

 

 

Hat dieser Artikel Ihre Frage beantwortet?